Traditionelle Waldbienenzucht die Chance für den Schutz von Wildbienen

Die Unternehmung „Traditionelle Waldbienenzucht die Chance für den Schutz von Wildbienen“, kofinanziert durch den Nationalen Fonds für Umweltschutz und Wasserwirtschaft mit dem Sitz in Warschau, im Rahmen des Projekts durchgeführt von der Stiftung für die Entwicklung der Landwirtschaft unter dem Titel „Gemeinsam für das Klima.“

Das Projekt hat folgende Ziele:

  • Schutz der vom Aussterben bedrohte Arten von Wildbienen und Gestaltung umweltbewusster Einstellungen
  • Entstehung neuer Waldbienenimkereien in der Region, die zu einer Zunahme der Bevölkerung von Wildbienen beitragen wird,
  • den Umweltbewusstseinsbildung und Richtung auf den ökologischen Landbau,
  • Ausführung von insgesamt 5 Sitzungen zu 10 Teilnehmer (50 Teilnehmer).

Die Zielgruppe (obligatorische Kriterien erfüllt zusammen):

  • Personen über 18 Jahren
  • wohnen in dem ländlichen Gebiet, in Region von Lodz, Kreis von Radom, Bełchatów, Pajęczno, Wieluń, Wieruszów (nach dem Verständnis des BGB)
  • besitzend im Eigentum oder in der Pacht u. a. 1 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche.

Und erfüllt mindestens eine der folgenden Bedingungen

  • Waldbienenzüchter, der min. 1 Beute hat
  • Imker, die nicht das Alter von 30 Jahren erreicht haben,
  • Menschen, die nicht die Waldbienenzüchter sind, aber wollen eine Beute gründen.

Die Zielgruppe wird 50 Personen bilden. In jedem Landkreis wird zwei Schulungen organisiert werden, von 10 Personen, d.h. 5 Landkreise x 1Gruppe von 10 Personen, insgesamt 50 Personen.

Grundkonzeption des Projekts ist die Übertragung von Wissen und notwendiger theoretischer und praktischer Informationen für Menschen, die auf eigene Initiative Gewerbe auf dem Gebiet der Führung Waldbienenimkerei übernehmen würden.

Das Schulungsprogramm

1. Moderne Waldbienenzucht und ihre Geschichte:

  • Arten von Bäumen, in denen die Beute gemacht werden,
  • Wahl geeignetes Platzes für Klotzaufstellung oder in Form von Lagerbienenstock oder hängendes Standes
  • Schnitzen und Stricken Klotz für Beute mit dem Einsatz moderner Techniken,
  • Methoden und Materialien für Schwarmtrieblockung zur gegründeten Beuten.

2. Waldbienenzucht – Promotion und Vorteile:

  • Schutz der vom Aussterben bedrohter Arten von Wildbienen,
  • Erhaltung der Refugialgebiete von seltenen Arten der Organismen, die in den Bäumen leben,
  • Honig aus Beute – Zertifizierung,
  • Produktion- und wirtschaftlichen Funktion der Bienen untergebracht in Waldgebieten.
  • ökologischer und Touristenaspekt im Rahmen von Operation in diesen Umgebungen,

3. Waldbienenzucht als eine Form der öffentlichen Bildung:

  • Hochheben von Bewusstsein der Öffentlichkeit für den Schutz von Waldressourcen und Waldbewirtschaftung durch die Biodiversitätswahrung von wilden Pollenspender bei der Arbeit mit Beutner von 21. Jahrhundert
  • Richtung nach den ökologischen Landbau.

Vielen Dank für die Teilnahme am Projekt und Hilfe bei seiner Durchführung. Besonderer Dank geht an Herrn Andrzej Pazura und ODR Pajęczno – Frau Katarzyna Korbaczyńska.
Im neuen Jahr, laden wir Sie auf die folgenden Aktivitäten im Zusammenhang mit der Waldbienenwirtschaft durch Klotzenstricken und setzen sie in der freundlichen Pl
ätzen. Wir werden in Aktualisierungen über unseren Unternehmungen zum obengenannten Thema informieren.